Alle Angaben ohne Gewähr!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Friedrich im Film – »Die Tänzerin von Sanssouci«

Februar 23-17:00 - 19:00

1932, 93 min, Spielfilm, GER
Regie: Friedrich Zelnik

Der schönen Tänzerin Barberina Campanini (Lil Dagover) liegt ganz Europa zu Füßen. Friedrich II., König von Preußen (Otto Gebühr) will sie an seinem Berliner Opernhaus singen hören, ungeachtet dessen, dass Signorina Campanini wenig Begeisterung zeigt. Mit Nachdruck und einer militärischen Eskorte bringt Friedrich II. die südländische Tänzerin dennoch nach Preußen, drängt sie aufzutreten und bemüht sich so eifrig um sie, dass sich zwischen ihnen eine Liebesgeschichte anzubahnen scheint. Während sich Friedrich II. jedoch Staats- und Kriegsgeschäften widmet, Intrigen des Grafen Cagliostros durchschaut und den österreichischen Generalstab durch ein geschicktes Manöver gefangen nimmt, verliebt sich Barberina unterdes in den Geheimrat Baron von Cocceji (Hans Stüwe) und plant mit ihm die Flucht aus Preußen.
Gast dieses Filmes ist der Kurator des Filmmuseum Potsdam Guido Altendorfer, der als ausgewiesener Kenner der Preußen-Filme eine Einführung in die Reihe geben wird.

Der Regisseur Friedrich Zelnik (1885-1950) emigrierte 1933 und wurde 1940 britischer Staatsbürger. Sein Werk enthält einige Literaturverfilmungen, darunter Gerhart Hauptmanns “Die Weber” sowie viele anspruchslose, kommerziell orientierte Komödien und Operettenfilme.
—————–


Karten bestellen
Die Tänzerin von Sanssouci

Hits: 0

Details

Datum:
Februar 23
Zeit:
17:00 - 19:00
Veranstaltungskategorien:
,

Veranstaltungsort

Schlosstheater Rheinsberg
Kavalierhaus der Schlossanlage
Rheinsberg, 16831
+ Google Karte