Alle Angaben ohne Gewähr!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Madame d’Ora: Machen Sie mich schön!

21. Dezember 2017-8:00 - 18. März 2018-17:00

Retrospektive im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg

Porträtistin, Geschäftsfrau und Chronistin

Wer sich von Madame d‘Ora, bürgerlich Dora Kallmus, (1881-1963) porträtieren ließ, verlieh seiner Person einen Hauch französischer Eleganz. D‘Ora fotografierte den Schriftsteller Arthur Schnitzler, den Komponisten Alban Berg und den Kulturkritiker Hermann Bahr. Sie schuf Porträts der Nackttänzerin Anita Berber, des Operettenstars Fritzy Massary sowie von Josephine Baker, Anna Pawlowa und Coco Chanel.

Von 1910 bis in die 1950er Jahre war Madame d’Ora die Porträtistin der Wiener und Pariser Gesellschaft und der Bohème. Ihre Ateliers suchte man auf, um ästhetisch anspruchsvolle Selbstbildnisse aufzunehmen, die einen zeitgemäßen Look ausstrahlen und den Anspruch auf einen Platz in der Welt der schönen, gebildeten und berühmten Menschen unterstreichen. Ihre Kunden bezog sie bei Komposition und Bildaufbau ein. Gleichzeitig fotografierte Madame d’Ora auch Mode u.a. für die Wiener Werkstätten. In den 1920er Jahren platzierte die geschäftstüchtige Fotografin ihre Aufnahmen in der sich rasant entwickelnden illustrierten Presse und lieferte Vorlagen für neue Lifestyle-Magazine wie Die Dame, Madame oder Officiel de la Cuture et de la Mode. Seit 1927 lebte sie in Paris.

Flüchtlingsschicksale und Schlachthöfe

Der zweite Weltkrieg setzte eine radikale Zäsur. Als Jüdin floh d’Ora 1940 in die Ardèche und gelangte 1945 nach Österreich, wo sie 1945/1946 bei Wien das Schicksal der Flüchtlinge dokumentierte. Hier betätigte sie sich erstmals als Sozialreporterin. 1950 und 1958 schuf sie zwei bis heute verstörende Serien über Schlachthöfe, deutbar als künstlerische Reaktion auf die Kriegsgräuel.

Das Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg (MKG) gibt in einer Retrospektive mit rund 250 Exponaten erstmals einen Überblick über das Schaffen d‘Oras und bewertet ihr Werk neu. Die Ausstellung versammelt Arbeiten aus dem Nachlass der Fotografin im MKG, Modeobjekte von internationalen Leihgebern und zeitgenössische Zeitschriften. Sie entstand in Kooperation mit dem Photoinstitut Bonartes, Wien.

 

http://www.mkg-hamburg.de/de/ausstellungen/aktuell/madame-dora.html

Details

Beginn:
21. Dezember 2017-8:00
Ende:
März 18-17:00
Veranstaltungkategorie:

Veranstaltungsort

Museum für Kunst und Gewerbe
Steintorplatz
Hamburg, 20099
+ Google Karte
Website:
http://www.mkg-hamburg.de/de/home.html