Alle Angaben ohne Gewähr!

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Festvortrag Theodor-Fischer-Preis 2021 // Christian Freigang: Hans Poelzig um 1930: Monumentalität, Musik, Raum

Juni 30-18:30 - 20:00

Aus Anlass der Vergabe des Theodor-Fischer-Preises an Michaela Türtscher, Zürich, für ihre Dissertation „LE TECHNICIEN PLASTICIEN. Fernand Pouillon. Bauen für Algier 1953–1958“.

 

Seit der Mitte der 1920er Jahre gerät das sog. Neue Bauen in eine tiefe Krise: Vorgeworfen werden ihm etwa blinde Technikgläubigkeit und formalistische geometrische Spielereien. Einen Ausweg bietet die Option, Architektur als Transzendierung des gebauten Raumes aufzufassen, wie dies insbesondere Hans Poelzig mit seinem Begriff des „Raumorchesters“ propagiert, um der Architektur eine neue symbolische Sinnstiftung abzugewinnen. Der Vortrag lotet die damit verbundenen Konzeptualisierungen von (filmisch) bewegten Räumen und (musikalisch) orchestrierter Zeitlichkeit aus.

 

Aufrufe: 12

Veranstalter

Zentralinstitut für Kunstgeschichte

Veranstaltungsort

online
Online Google Karte anzeigen