Zeitgeschichte im Geldbeutel

Die Einführung der Rentenmark im Herbst 1923 beendete die Inflation und die Zeit der Stapel wertlosen Papiergelds. Ein Drei-Mark-Stück von 1924 nimmt das “Deutsche Münzenmagazin” als Beleg für die neue Stabilität. Universitäts- und Stadtjubiläen, der Weltrundflug der “Graf Zeppelin” und ein Eichbaum mit drei verdorrten Ästen, Anspielung auf die vom Deutschen Reich abgetrennten Gebiete, sind weitere Motive. Auch das zehnjährige Jubiläum der Weimarer Verfassung wird gewürdigt. Die Angaben zu Raugewicht und Silbergehalt und Kursnominale sind eher etwas für Kenner.

http://muenzenmagazin.de/heft-archiv/jahrgang-2017/ausgabe-62017/die-goldenen-zwanziger-im-m%C3%BCnzbild.html

Teilen