Die zwanziger Jahre in Deutschland

Webkatalog - Veranstaltungen - Kritiken - Presseschau

Kategorie

Veranstaltung

„Glanz und Elend in der Weimarer Republik“ – Schirn Kunsthalle Frankfurt, 26. Oktober 2017- 25. Februar 2018

Jenseits der „Goldene-Zwanziger-Klischees“ Die Kunst zwischen 1918 – 1933 spiegelt die Gegensätze der Zeit: Das Elend der Kriegsinvaliden, das Nachtleben, das gar nicht glamouröse Leben der Kleinbürger, Arbeiter und kleinen Angestellten. Die Schirn-Kunsthalle will in einer mehrmonatigen Ausstellung auch die… Weiterlesen →

Mehr als ein Kunsthändler Alfred Flechtheim (1878-1937), war mehr als ein Kunsthändler. Er war Mitherausgeber der Zeitschrift „Der Querschnitt“ und holte Kubisten in deutsche Ausstellungsräume. Die Nazidiktatur zwang ihn zur Emigration. Das Georg-Kolbe-Museum widmet ihm eine Ausstellung. http://www.georg-kolbe-museum.de/2017/05/alfred-flechtheim-kunsthaendler-der-moderne-2/

Das Jubiläumsjahr 1918/1919 rückt näher. Viele Museen, öffentliche Einrichtungen und Archive planen dazu Veranstaltungen. Am 29. November von 11 bis 16 Uhr ist eine Projektmesse in Weimar geplant, um die Aktivitäten vorzustellen. Mehr unter http://www.weimarer-republik.net/816-0-Projektmesse-100-Jahre-Weimarer-Republik-.html

© 2017 Die zwanziger Jahre in Deutschland — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑