Vier Berliner Ostasiatika-Kunsthändler der Weimarer Republik

Wer waren Theodor Bohlken, Edgar Worch, Otto Burchard und Felix Tikotin? Am 13. Oktober 2017 hielt Patrizia Jirka beim Workshop „Provenienzforschung zur ostasiatischen Kunst — Herausforderungen und Desiderata“ im Museum für Asiatische Kunst in Berlin einen Vortrag über vier Berliner Ostasiatika-Händler. Der zweite Teil des Vortrags gab einen kleinen Überblick über Kunsthandelsaktivitäten in den Jahren 1926-1929. Weitere Vorträge des Workshops:

Gabriele Anderl, freie Wissenschaftlerin (Wien): „Walter und Anton Exner und der Wiener Markt für Ostasiatika (1930-1945)“

Alexandra von Przychowski, Kuratorin für die Kunst Chinas und der Himalaya-Region am Museum Rietberg Zürich: „Eduard von der Heydt und seine Sammlung buddhistischer Skulpturen aus China“

Verfasserin des Vortrags:

http://asianartschmitz.de/blog/vortrag-aufsatz-ueber-vier-ostasiatika-kunsthaendler-der-weimarer-republik

Audio-File zum Vortrag:

https://voicerepublic.com/talks/provenienzforschung-zu-ostasiatischer-kunst-herausforderungen-und-desiderata-e39f9777-d419-481a-8a3b-cc9c297c608d

Hits: 8